Online Apotheke auf Rechnung

Das Internet und die Lockerung des Arzneimittelgesetzes machen es möglich, dass Patienten nicht mehr aus dem Haus gehen müssen, wenn sie dringend Medikamente benötigen. Denn eine ganze Anzahl von Online Apotheken liefert die bestellten Medikamente auf dem Postweg direkt nach Hause. In der Vergangenheit mussten die Patienten den Kauf von Medikamenten allerdings wohl überlegt angehen. Denn der Versand der Medikamente ist erst erfolgt sobald die Kunden den entsprechenden Betrag überwiesen hatten und die Apotheke den Zahlungseingang festgestellt hat.

Doch inzwischen haben bereits mehrere Apotheken den Trend der Zeit erkannt und bieten auch die Bezahlung per Rechnung. Die Patienten also in der Online Apotheke auf Rechnung kaufen und diese erst bezahlen, wenn sie die Präparate erhalten und überprüft haben, ob die Sendung auch wirklich komplett ist. Dass die Online Apotheke auch auf Rechnung verkauft, lohnt sich besonders in eiligen Fällen, etwa wenn die Medikamente auszugehen drohen. Mit der Option des Kaufes auf Rechnung bieten Online Apotheken ihren Kunden neben günstigen Preisen also einen weiteren, nicht zu unterschätzenden Vorteil. Der Kauf auf Rechnung ist übrigens nicht nur für rezeptpflichtige und rezeptfreie Medikamente möglich, sondern gilt auch für das sonstige Angebot der Apotheken. Dazu gehören auch Heilmittel, Nahrungsergänzungsmittel und kosmetische Produkte.

Diese Voteile bietet Kauf in der Online Apotheke auf Rechnung

Der größte Vorteil besteht bei dieser Variante zweifellos darin, dass der Versand der Medikamente unmittelbar oder zumindest sehr zeitnah nach dem Eingang der Bestellung erfolgt. Die Kunden schätzen es außerdem, dass sie die Möglichkeit zur Überprüfung haben, ob die Lieferung tatsächlich alle gewünschten Produkte enthält. Bei anderen Zahlungsoptionen ist es nämlich mit einem – oft nicht unerheblichen – Aufwand verbunden, bis die Kunden ihr Geld zurück erhalten. Und nicht zuletzt spielt auch der Preis eine wichtige Rolle. Schließlich fallen beim Kauf in der Online Apotheke auf Rechnung keine zusätzlichen Kosten oder Gebühren an.

Zu den Nachteilen gehört die Tatsache, dass die Kunden leicht den Überblick über ihre Finanzen verlieren können, wenn sie auch weitere Produkte im Online Handel auf Rechnung kaufen. Sie sollten also einen Blick darauf werfen, ob sie den Rechnungsbetrag auch tatsächlich innerhalb der Zahlungsfrist zur Verfügung haben. Denn wird die Zahlungsfrist überschritten, fallen teure Gebühren und Mahnkosten anfallen. Diese heben möglicherweise sogar den Preisvorteil auf, den der Kunde beim Medikamentenkauf in der Online Apotheke eigentlich genießt.

Gibt es Unterschiede für Neu- und Stammkunden?

Anders als bei zahlreichen anderen Shops können übrigens auch Neukunden ihre Medikamente in der Online Apotheke auf Rechnung kaufen. Sie müssen sich dafür lediglich im Shop anmelden und die abgefragten Daten eingeben.

Welches Angebot bieten Online Apotheken?

Das wichtigste Angebot von Online Apotheken besteht natürlich in erster Linie in Medikamenten, homöopathischen Präparaten und verschiedenen Naturheilmitteln. Darüber hinaus bieten die Arzneimittelhändler häufig ein umfangreiches Sortiment an kosmetischen Produkten, Nahrungsergänzungsmitteln und diverse Lifestyle Produkte, welche die Gesundheit erhalten und stärken. Damit stellen Online Apotheken eine hervorragende Alternative zur lokalen Apotheke vor Ort dar. Schließlich sind bei den Anbietern im Netz nicht nur die Preise niedriger – vielfach bieten sie zudem ein weitaus größeres Sortiment.

Diese Anbieter erleichtern den Kauf auf Rechnung

Finanzdienstleister wie PayMorrow, SaferPay, BillPay oder PayRate machen den Kauf in der Online Apotheke auf Rechnung problemlos und sicher möglich. Hier kann die Auswahl allerdings etwas eingeschränkt sein. Denn nicht alle Online Apotheken arbeiten mit allen Anbietern zusammen, sondern exklusiv mit einem oder zwei.

Alternativen zum Kauf auf Rechnung

Weil der Kauf auf Rechnung nicht für alle Kunden gleichermaßen vorteilhaft ist, bieten die Online Apotheken auch verschiedene alternative Bezahlmethoden an Dazu gehören beispielsweise die Zahlung per Kreditkarte, Vorkasse, Nachnahme, die klassische Überweisung vom Bankkonto aus oder die Sofortüberweisung. Auch die Zahlung über PayPal wird von einigen Versendern angeboten. Wer sich für dieses Zahlungsart entscheidet, profitiert übrigens auch noch von einem zusätzlichen Käuferschutz. Hierbei ist es nämlich möglich, den Betrag erst freizugeben, wenn die bestellten Medikamente beim Kunden eingetroffen sind.