Trinkblase Test

Ob beim Sport oder im Alltag – zwischendurch braucht jeder einmal eine Pause. Vor allem das Trinken sollte in solchen Momenten nicht vergessen werden. Für Rucksäcke gibt es praktische Trinksysteme, die vor allem in Extremsituationen die Flüssigkeitsaufnahme erleichtern. Sogenannte Trinkblasen eignen sich perfekt für den Outdoor-Einsatz. Wir erklären Ihnen im Trinkblase Test um was es sich bei diesem Trinksystem handelt und was Sie beim Kauf beachten müssen.

Wie funktioniert eine Trinkblase und wie benutze ich sie?

Eine Trinkblase ist ein Beutel, der mit Flüssigkeit gefüllt in einem Rucksack verstaut werden kann. Die Form ist flach, dadurch wird das Gewicht optimal auf dem Rücken verteilt. Aus dem Rucksack heraus führt ein Trinkschlauch, der den Nutzer mit Flüssigkeit versorgt. Damit es nicht zum Auslaufen der Flüssigkeit kommt, verschließen sich die Trinkblasen häufig nach dem Trinken selbst. Gegen die Ansiedlung von Keimen sind Trinkblasen heutzutage mit einer antibakteriellen Beschichtung ausgestattet. Zudem ist die Blase noch einmal geschmacksneutral beschichtet, um den Plastikgeschmack im Mund zu verhindern.

In eine Trinkblase können Sie außer kohlensäurehaltigen Getränken alles füllen, was sie möchten. Wir empfehlen Ihnen das Befüllen mit Wasser, da Zucker ein guter Nährboden für Schimmel und Keime bildet.

Wenn Sie die Trinkblase reinigen müssen, tun Sie dies am besten mit Wasser und einer Bürste. Vergessen Sie dabei den Schlauch nicht. Von einigen Herstellern gibt es auch spezielle Reinigungssets. Wenn Ihr Trinkbeutel über ein zerlegbares Mundstück verfügt, lässt er sich leichter reinigen. Um Keime und Bakterien abzutöten können Sie Ihre Trinkblase übrigens in den Gefrierschrank legen oder mit Gebissreiniger reinigen.

Trinkblase Test 2016

Camelbak Trinksystem 100 oz/3 Liters Antidote Accessory Reservoir, 90763
  • geschmacksneutral, schimmelresistent, antibakteriell
  • Ergo-Lock-Verschluss und Mundstück
  • BPA-freien Materialien

Camelbak Trinkblase – Test

Die Camelbak Trinkblase hat ein Fassungsvermögen von bis zu drei Litern und empfiehlt sich deshalb als optimaler Begleiter auf langen Wanderungen. Darüber hinaus bietet dieses Trinksystem den Vorteil, dass sich der Schlauch äußerst einfach von der Blase trennen lässt, ohne dass Flüssigkeit verloren geht. Eine stabile Form erhält der Trinkbeutel außerdem durch die Tatsache, dass er in der Mitte stabilisiert wird.

Etwas gewöhnungsbedürftig: das Mundstück

Der einzige Haken an diesem Trinkbeutel besteht im etwas gewöhnungsbedürftigen Mundstück. Der Grund: Wer aus dem Beutel trinken möchte, muss auf das Mundstück beißen. Durch diesen Mechanismus kann allerdings auch kein Wasser nachtropfen.

Angebot
Source Wasserbehälter Widepac, Blau, 3 Liter, 2060220203
  • Widepac Verschluss
  • Dreifache geschmacks- und geruchsneutrale Beschichtung
  • SOURCE Quick Connect

Widepac Trinkblase – Test

Charakteristisch für den Source Wasserbehälter Widepac ist neben dem typischen Verschluss auch die Beschichtung, die sowohl für Geschmacks- als auch Geruchsneutralität sorgt. Insgesamt können im Source Wasserbehälter Widepac bis zu drei Litern an Wasser gelagert werden. Ein besonderes Extra ist der Schlauch, der sich an der Trinkblase ganz einfach an- und abstecken lässt.

Hier lässt sich die Trinkblase optimal verwenden

Lange Wanderungen empfehlen sich für die Verwendung der Trinkblase ebenso wie Hochtouren im Gebirge. Der große Vorteil besteht darin, dass die Trinkflasche nicht jedes Mal erneut aus dem sonstigen Gepäck heraus gekramt werden muss.

CAMTOA Trinkblasen Trinkbeutel 2L Wasser Blasen Beutel, Wasserbehälter für Trinkrucksack - Ideal für alle Aktivitäten, wie Radfahren, Wandern, Laufen, Camping
  • Kapazität: 2L Größe: 36 x 17,5 cm
  • Geeignet für Fahrrad Radfahren Camping Wandern Klettern
  • Kann speichern -20 bis +50 degree Celsius Wasser

Camtoa Trinkblase – Test

Der Camtoa Trinkblasen Trinkbeutel hat eine Fassungskapazität von zwei Litern und eine Größe von 36 mal 17,5 Zentimetern. Damit eignet er sich bestens für die verschiedensten Freizeitaktivitäten wie Radfahren, Klettern oder Wandern. Des weiteren  der Camtoa Trinkbeutel bestens für alle Rucksäcke geeignet, die über eine Trinksystemvorrichtung verfügen.

Gewöhnungsbedürftig: das Trinken aus dem Schlauch

Zwar ist das Trinken aus dem Schlauch zunächst ein wenig gewöhnungsbedürftig, es stellt jedoch nach der Eingewöhnungsphase kein Problem mehr dar. Das einzige Manko dieses Produktes stellt die Tatsache dar, dass es relativ kompliziert zu befüllen ist. Jedoch ist das Preis-Leistungsverhältnis konkurrenzlos günstig.

Wichtige Kaufkriterien für Trinkblasen

Bevor Sie sich einen Trinkbeutel zulegen, sollten Sie sich über wichtige Kaufkriterien informieren.

Das Volumen

Besonders wichtig ist das Volumen des Trinksystems. Es gibt Gefäße in den Kategorien ein, zwei oder drei Liter. Die Größe müssen Sie stark von der Größe Ihres Rucksacks und der geplanten Tour abhängig machen. Vor allem im Sommer raten wir Ihnen im Trinkblase Test dazu, einen Trinkbeutel mit einem Fassungsvermögen von drei Litern zu benutzen. Beim Sport mit mittlerer Intensität liegt der Bedarf nämlich bei 0,5 bis einem Liter in der Stunde. Wenn Sie den Trinkbeutel nicht so häufig benutzen, können Sie auch zu einem kleineren Modell greifen und gleichzeitig noch eine Trinkflasche im Gepäck verstauen.

Die Öffnung und das Ventil

Trinkblasen können entweder mit runden Öffnungen mit Schraubverschluss oder Öffnungen, die sich über die komplette Länge ziehen, ausgestattet sein. Im letzteren Fall lässt sich die Trinkblase besser reinigen, beim Füllen ist sie jedoch schwerer zu handhaben.

Beim Ventil können Sie zwischen einem Beiß- oder einem Drehventil entscheiden. Bei einem Beißventil tritt nur dann Wasser aus, wenn der Nutzer aktiv auf das Mundstück beißt. Das Drehventil muss per Hand aufgedreht werden. Je nach Tätigkeit kann das ein störender Part sein. Wenn Sie die Hände frei haben müssen, sollten Sie zu einem Trinkbeutel mit Beißventil greifen, wenn Sie die Hände frei haben und das Beißen Ihnen zu umständlich ist, greifen Sie besser zum Drehventil.

Zubehör

Vor allem für den Winter können Thermohüllen für die Trinkblase sehr praktisch sein. Im Sommer und im Winter sollten Sie sich einen Thermoschlauch zulegen, der das Getränk gegen Hitze und Kälte isoliert.

Marken und Hersteller

Von den folgenden Herstellern erhalten Sie Trinkblasen:

Camelbak, Dakine. Evoc, Jack Wolfskin, Nathan, Vaude, Deuter, Fox, Mil Tec, Osprey,Shimano, Hydrapak, Max Fuchs, Platypus, Salewa, Source,Salomon

Vor- und Nachteile

Zum Abschluss des Trinkblase Tests haben wir Ihnen noch einmal wichtige Vor- und Nachteile aufgeführt.

Vorteile

  • leichter Transport
  • Flüssigkeitszufuhr kann kontinuierlich gegeben werden
  • keine häufigen Trinkpausen nötig
  • Abmessung und Gewicht niedrig

Nachteile:

  • Restmenge und Füllstand schlecht feststellbar

Für Outdoor-Aktivitäten lohnt sich die Anschaffung einer Trinkblase in jedem Fall. Sie kann die Flüssigkeitszufuhr ungemein erleichtern.

Leave a Reply