Squashschläger Test

Squash ist ein sehr schnelles Spiel, bei dem es auf Ausdauer und Schnellkraft ankommt. Daher sollte beim Kauf eines Squashschlägers auf unterschiedliche Dinge geachtet werden, da es wesentliche Unterscheidungsmerkmale wie die Größe der Schlagfläche, die Balance des Schlägers und das Gewicht gibt. Nicht jeder Schläger ist für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Diese drei Eigenschaften wirken sich auf die Handhabung und das Spielverhalten aus. Schwere Squashschläger erfordern einen höheren Kraftaufwand, um dem Ball eine hohe Beschleunigung zu geben. Je nach verwendeten Materialien unterscheidet sich das Gewicht und kann somit zwischen 130 und 200 Gramm betragen. Im Squashschläger Test wurden 3 Squashschläger genau unter die Lupe genommen.

Squahschläger Test 2016

[amazon box=“B00EOL65T6″ title=“Dunlop BIOTEC LITE TI SILVER DELUXE Squashschläger – Test“]

Der Dunlop Squashschläger BIOTEC LITE TI SILVER DELUXE ist ein hochwertiger Squashschläger und gehört zur Spitzenklasse. Überzeugt hat der Rahmen, der aus einer Titanium Legierung hergestellt wird und über eine schockabsorbierende Einlage verfügt. Der Schläger bietet eine sehr gute Spielbarkeit sowohl für Anfänger, wie auch für Fortgeschrittene. Die Balance des Schlägers ist grifflastig. Mit einem Racketgewicht von 195 g ist er recht leicht und liegt sehr gut in der Hand. Die Schlagfläche verfügt über eine Größe von 525 cm². Ganz gleich ob beim Aufschlag oder beim Spiel, die Bespannung und die Schlagkraft des Spielers sorgt für eine perfekte Flugbahn des Balles.

[/amazon]

[amazon box=“B01D0Y4NHI“ title=“Unsquashable Squashschläger DSP 600 – Test“]

Ein Klassiker unter den Squashschlägern ist der Unsquashable Squashschläger DSP 600 und eignet sich hervorragend für Einsteiger und Gelegenheitsspieler, die einen Squashschläger zu einem guten Preis-/Leistungsverhältnis kaufen möchten. Im Spielverhalten überzeugt der Schläger durch eine ausgewogene Balance. Er liegt gut in der Hand und lässt sich einfach spielen. Das Material des Unsquashable Squashschläger DSP 600 ist Graphit Composite. Der Schläger verfügt über eine One Piece Optic. Die Schlagfläche ist mit haltbaren US 500 Saiten ausgestattet. Da die Längssaiten nach dem DSP System doppelt bespannt sind, ergibt sich ein sehr geringer Saitenverschleiß. Durch die U-Profilierung der Rahmeninnenseite stellt sich eine hohe Beschleunigung des Balls ein.

[/amazon]

[amazon box=“B009OGENPY“ title=“VICTOR – International Squashschläger Red Jet XT-A – Test“]

Der VICTOR – International Squashschläger Red Jet XT-A überzeugt durch seine einfache Spielbarkeit und ist daher der ideale Schläger für Einsteiger mit einem guten Preis-/Leistungsverhältnis. Das verwendete Material des Schlägers ist Aluminium und bietet ein Gewicht von 209 Gramm. Durch das Aluminium ist er recht unempfindlich und verzeiht so manchen Anfängerfehler, der beim Squash gemacht wird. Der Schläger ist werden kopf- noch grifflastig und lässt sich dadurch sowohl beim Aufschlag, wie auch während des Spiels gut führen. Die Schlägerbespannung besteht aus multifilen Kunstsaiten, die recht widerstandfähig sind. Durch die Bauform und das gute Handling ergibt sich ein Squashschläger, der durch seine Kontrolle und Schlagkraft überzeugt.[/amazon]

Squashschläger Erfahrungen 2016

Die große Auswahl an Squashschlägern macht die Auswahl sehr schwierig. Der Dunlop Squashschläger BIOTEC LITE TI SILVER DELUXE inkl. Schlägerhülle im Squashschläger Test lässt sich perfekt von Anfängern und fortgeschrittenen Spielern nutzen. Ein Squashschläger für Anfänger ist sowohl der Unsquashable Squashschläger DSP 600, wie auch der VICTOR – International Squashschläger Red Jet XT-A, da sie sich durch ihre Ausgewogenheit einfach führen lassen.

Leave a Reply