Spindelmäher Test

Für recht kleine Rasenflächen lohnt sich die Anschaffung eines großen Elektromähers nicht, da diese vielfach nicht wendig genug sind, um effektiv nutzt werden zu können. Zudem wird ein Stromanschluss benötigt. Eine umweltfreundliche und gleichzeitig optimale Methode kleine Rasenflächen zu mähen, ist der Einsatz eines Spindelmähers, der ohne Strom arbeitet. Beim Rasenmähen entstehen kaum Geräusche, die die Nachbarn belästigen könnten. Die Spindelrasenmährer lassen sich perfekt einsetzen, wenn der Gartenbesitzer Liebhaber des englischen Rasens ist. Im Spindelmäher Test wurden drei ausgewählte Produkte einmal genauer betrachtet. Getestet wurden der Spindelmäher Wolf-Garten 15A-AA—650 TT 300 S, der Gardena 4204-20 Spindelmäher 380 C und der AL-KO 112664 Soft Touch 2.8 HM Classic.

Spindelmäher Test 2016

[amazon box=“B00AZYOV1U“ title=“WOLF-Garten Handspindelmäher TT 300 S – Test“]

Der Spindelmäher Wolf-Garten 15A-AA—650 TT 300 S lässt sich perfekt für Rasenflächen von bis zu 100 m² einsetzen. Mit einer Schnittbreite von 30 cm sorgt er für ein angenehmes, schnell arbeiten. Das Gehäuse ist aus Stahl gefertigt. Durch seine handliche Größe kann er problemlos über die Rasenfläche geschoben werden. Das Gewicht beträgt 7 Kg, wodurch ein guter Kontakt mit der zu mähenden Fläche entsteht. Die Schnittspindel lässt sich in vier unterschiedlichen Höhen von 1,3 – 3,8 cm einstellen, sodass immer das gewünschte Rasenbild entsteht. Das Messersystem verfügt über 5 Messer, die den Rasen auf die gewünschte Länge kürzen. Für das Schnittgut kann zusätzlich ein Fangsack mit der Modellbezeichnung FS 320 gekauft werden.

[/amazon]

[amazon box=“B00095L49C“ title=“Gardena 4204-20 Spindelmäher 380 C – Test“]

Der Gardena 4204-20 Spindelmäher 380 C verfügt über eine Arbeitsbreite von 38 cm, wodurch auch eine größere Rasenfläche mühelos und zügig ohne Kabel gemäht werden kann. Die Arbeitsweise des Mähers gestaltet sich recht einfach, da durch das Schieben die Messerwalze in Bewegung gesetzt wird und die Grashalme auf die gewünschte Länge kürzt werden. Leicht gängig ist die Walze, da sich die Messer der Walze und die Untermesser nicht berühren. Da die Messer antihaftbeschichtet sind, ergeben sich keine Anhaftungen auf den Klingen. Die großen Räder verfügen über ein Spezialprofil und Weichkunststoff-Elemente, die das Schieben des Spindelmähers komfortabel gestalten. Der ergonomische geformte Griffbügel lässt sich für die platzsparende Aufbewahrung einfach über die Schnellverschlüsse zusammenklappen.

[/amazon]

[amazon box=“B0020VE1W0″ title=“AL-KO 112664 Soft Touch – Test“]

Durch die berührungslose Spindeltechnik sorgt der AL-KO 112664 Soft Touch 2.8 HM Classic für ein perfektes Rasenschnittbild. Das Leichtlauf-Schneidesystem arbeitet besonders leise und laufruhig. Ausgestattet ist die Spindel mit 5 Messern, die während des Schiebens die Grashalme auf die gewünschte Länge kürzen. Der AL-KO 112664 Soft Touch 2.8 HM Classic verfügt nur über eine Achse, wodurch Bodenwellen perfekt ausgeglichen werden. Die Reifen sind groß dimensioniert. Dadurch ergibt sich eine gute Wendigkeit. Während des Schneidevorgangs werden die abgeschnittenen Halme direkt in die Auffangbox befördert. Daher ist kein lästiges zusammenkehren des Schnittguts nötig. Der ergonomisch geformte Griff erleichtert das Arbeiten und sorgt für guten Komfort.[/amazon]

Fazit aus dem Spindelmäher Test

Der Spindelmäher Wolf-Garten 15A-AA—650 TT 300 S, Gardena 4204-20 Spindelmäher 380 C und AL-KO 112664 Soft Touch 2.8 HM Classic arbeiten geräuscharm und verbrauchen keinen Strom, da sie durch die Körperkraft des Nutzers angetrieben werden. Sie lassen sich perfekt für Rasenflächen bis zu 100 m² perfekt nutzen.

Leave a Reply