Spaltaxt Test

Wer das Holz für den Kamin oder den Ofen nicht fertig kauft, sondern selber in passende Stücke zerlegt, benötigt das richtige Werkzeug dafür. Optimal für das Spalten von Baumstämmen, das Entfernen von Ästen und das Zerlegen in handliche Holzscheite ist eine Spaltaxt, die nicht nur gut in der Hand liegt, sondern auch ein angenehmes Gewicht vorweist. Zudem sollte der Griff aus Materialien bestehen, die widerstandsfähig sind. Im Spaltaxt Test wurden drei unterschiedliche Modelle auf ihre Materialbeschaffenheit und das Handling hin genauer unter die Lupe genommen. Getestet wurden der Fiskars 122161 Spalthammer X46, die Axt 1801184 von Suki sowie die Spaltaxt X25 + Xsharp Axt- und Messerschleifer von Fiskars.

Spaltaxt Test 2016

[amazon box=“B004BTZKJM“ title=“Fiskars 122161 Spalthammer X46 – Test“]

Mit dem Spalthammer X46 von Fiskars lassen sich mittel und schwer spaltbare Hölzer schnell und effektiv zerlegen. Der Spalthammer verfügt über ein Gewicht von 4,6 Kg und gehört damit nicht zu den Leichtgewichten unter den Spaltwerkzeugen. Durch die breite, abgerundete Oberfläche des Schlagkopfs wird das Einschlagen von Keilen deutlich erleichtert. Der Stiel des Spalthammers ist mit einem Glasfaserkern ausgestattet, wodurch er sehr stabil wird. Komfortabel lässt sich unterschiedliches Holz in Scheite verwandeln, da die Axt über einen Antivibrations- und Antirutschgriff verfügt. Der Gummischutz sorgt dafür, dass der Griff geschützt ist und die Vibration von verfehlten Schlägen nicht die Arme belasten. Die einseitig gebogene Klinge eignet sich zum Anheben von Baumstämmen.

[amazon box=“B00NGLHJXG“ title=“Suki Axt 1801184 – Test“]

Die Suki Axt 1801184 ist eine recht leichte und gut zu händelnde Spaltaxt. Der Spaltkopf besteht aus Kohlenstoffstahl, der geschmiedet, speziell gehärtet und poliert wurde. Der Griff wird aus zwei Komponenten gefertigt. Im Inneren des Griffs befindet sich eine Fiberglaseinlage. Sie bietet optimalen Schutz davor, dass der Stiel leicht zerbrechen kann. Genutzt werden kann die Axt für das Spalten von Holzstämmen in handliche Scheite und zum Entfernen von Astwerk. Durch ihre Größe von 84 x 23 x 6,2 cm lässt sich die Axt sehr gut während des Schlags führen, wobei die Kraft optimal an den Schlagkopf weitergeleitet wird. Schnell und einfach sind Holzscheite für den Kamin hergestellt.

[amazon box=“B008BM8BB4″ title=“Fiskars Spaltaxt X25 mit Xsharp Axt und Messerschleifer – Test“]

Unterschiedliches Holz lässt sich mit der Fiskars Spaltaxt X25 schnell und effizient spalten. Der Axtkopf ist keilförmig geschmiedet, wodurch er mühelos Baumstämme in Brennholz verwandelt. Die Klinke ist mit einer Antihaftbeschichtung versehen und dringt daher einfach in das Holz ein, ohne haften zu bleiben. Der Axtkopf wird aus Messerstahl gefertigt und verfügt über eine Rockwell-Härte von 55 HRC. Das Gewicht des Kopfes liegt bei 1830 Gramm. Da der Griff aus Glasfaserverstärktem Kunststoff besteht, ergibt sich ein Gesamtgewicht von gerade einmal 2430 Gramm. Die Gesamtlänge der Spaltaxt beträgt 72 cm. Ausgestattet ist der Griff mit einer rutschfesten, ergonomisch geformten Oberfläche.

Erfahrungen aus dem Spaltaxt Test

Im Spaltaxt Test hat sich gezeigt, dass Fiskars 122161 Spalthammer X46, die Axt 1801184 von Suki sowie die Spaltaxt X25 + Xsharp Axt- und Messerschleifer von Fiskars gute Dienste leisten, wenn es darum geht aus Baumstämmen Brennholz herzustellen oder Stämme von Astwerk zu befreien. Lediglich das Gewicht des Spalthammers X 46 von Fiskars ist deutlich höher.

Leave a Reply