Reisprotein Test

Reisprotein ist ein rein pflanzliches Protein und wird aus dem ganzen Reiskorn gewonnen. In erster Linie wird bei Reis an Kohlenhydrate gedacht, doch in den kleinen Körnern steckt auch Eiweiß, welches besonders hochwertig ist. Im Reiskorn wird durch den Keim- und Fermentierungsprozesse der Eiweißanteil deutlich erhöht, wodurch hochkonzentriertes Eiweiß, mit einem fast perfekten Aminosäurenprofil entsteht. Besonders gut geeignet ist das Reisportein für den Muskelaufbau. Zudem liefert es dem Körper eine Fülle an wichtigen Vitalstoffen. Im Reisprotein Test wurde einmal genau geschaut. Bei der Auswahl der vielen Produkte fiel die Entscheidung auf LSP Rice Pro Proteinpulver, Erdschwalbe Reisprotein und Maskelmän Reisprotein 86 % – extrafein.

Reisprotein Test 2016 – besten drei von Amazon.de!

[amazon box=“B00JZMZ694″]

Das LSP Rice Pro bietet 83 % reines Reisprotein mit einem sehr hohen Aminosäurenprofil. Weitere wichtige Inhaltsstoffe sind natürliches Betakarotin, Vitamin B1, B2, B3, B5, B6, Vitamin C (Ascorbinsäure), Vitamin D und E sowie Biotin, Cholin, Folsäure und Inosit. Cholin und Inosit sind unter anderem an der Regelung des Cholesterinspiegels beteiligt und schützen gleichzeitig die Leber. Zusätzlich sind wichtige Mineralstoffe wie Calcium, Magnesium, Kalium, Eisen, Zink, Mangan, Phosphor, Jod und Kupfer enthalten. Das Reisprotein ist 100 % vegan und dient als vollwertige, hypoallergene Proteinquelle. Ein Shake aus Reisprotein unterstützt den Muskelaufbau, da benötigte Energie schnell zur Verfügung gestellt wird. Das Reisprotein ist frei von Gluten, Laktose und Soja.

[amazon box=“B013PA01QY“]

Durch die neue Zusammensetzung bietet das Erdschwalbe Reisprotein einen Proteingehalt von mindestens 87 %. Das Pulver ist eine natürliche und vegane Proteinquelle und ist damit ein perfekter Ersatz für tierische Proteinquellen. Das Aminosäurenprofil kommt dem der Muttermilch sehr nahe. Für die Herstellung des Reisproteins wird ausschließlich GMO-freier, brauner Vollkorn-Reis verwendet. Die Gewinnung des Reisproteins erfolgt in einem hexanfreien Herstellungsprozess. Der durchschnittliche Nährwert bei 100 g liegt bei 392 kcal, 87 g Eiweiß, 0,1 g Kohlenhydrate, 2,89 g Fett, 4,7 g Ballaststoffe und weniger als 0,1 g Salz. Wer seine Ernährung zusätzlich mit Proteinen anreichern möchte, kann das Pulver mit Getränken oder beispielsweise im Müsli zu sich nehmen.

[amazon box=“B00YN8NC46″]

Das Maskelmän Reisprotein bietet einen extra hohen Proteinanteil von 80 % und ist eine perfekte Quelle für ein starkes Eiweiß, welches gleichzeitig vegan und hypoallergen ist. Es dient als gleichwertiger Ersatz für Soja- oder Molkeprotein. Überzeugt hat die leichte Verdaulichkeit gegenüber anderen Proteinen. Das Maskelmän Reisprotein wird aus gentechnikfreiem, gekeimtem Vollkorn-Bio-Reis hergestellt und verfügt über ein Aminosäurenprofil, welches zu 98 Prozent dem der Muttermilch und zu 97 Prozent dem Molkeprotein gleicht. Daher bietet das Reisprotein von Maskelmän eine ideale Bioverfügbarkeit. Zusätzlich sind im Proteinpulver viele Nähr-, Vital- du Ballaststoffe zu finden. Daher wird nicht nur der Eiweißspiegel, sondern auch der Mikronährstoffspiegel optimiert.

Erfahrungen aus dem Reisprotein Test

Die getesteten Produkte LSP Rice Pro, Erdschwalbe Reisprotein und Maskelmän Reisprotein sind rein pflanzlich und bieten ein Aminosäurenprofil, welches der Muttermilch gleichkommt. Neben den Proteinen sind viele unterschiedliche Mineral-, Nähr- und Ballaststoffe enthalten, die den Nährstoffspiegel im Körper optimieren. Alle drei Proteinpulver eigen sich auch für Vegetarier und Veganer, die auf tierische Produkte verzichten.

Leave a Reply