Laufgitter Test

Gerade wenn die Kleinen mit dem Krabbeln und den ersten Schritten beginnen, haben Eltern nicht genug Augen und Hände, um den Bewegungsdrang der Kinder immer und überall kontrollieren zu können. Sie krabbeln oder laufen zu Möbelstücken, an denen sie sich hochziehen können. Zudem gibt es Bereiche im Haushalt, wo Kinder nichts verloren haben. Eine Sekunde nicht aufgepasst und die Kleinen haben Dinge in den Mund gesteckt, die ihnen großen Schaden zufügen können. Um dieses zu verhindert kann ein Laufgitter eingesetzt werden, wo die kleinen auf Entdeckungsreise gehen können. Im Laufgitter Test wurden die Laufgitter von Schardt, roba und der Laufstall der DWD Company einmal genauer unter die Lupe genommen.

Laufgitter Test 2016

Schardt Uno - Test
96 Bewertungen
Schardt Uno - Test

Das Laufgitter von Schardt verfügt über eine Größe von 75 x 100 cm und wird aus geöltem Massivholz gefertigt. Der folienbeschichtete Boden lässt sich zweifach in der Höhe verstellen. Zudem befindet sich unter der Folie eine Polsterung, damit die Kleinen angenehm und bequem liegen und krabbeln können. Die Massivholzteile sind so verarbeitet, dass keine scharfen Kanten vorhanden sind. Das genutzte Öl ist speichelecht und ohne schädliche Inhaltsstoffe. Für einen sicheren Stand und einen bequemen Transport des Gitterstahls sind 2 Füße und 2 Rollen vorhanden. Die verschraubten Kanten sind stabil miteinander verbunden, sodass eine lange Lebensdauer gewährleistet ist.

Roba 0232 S105 - Test
225 Bewertungen
Roba 0232 S105 - Test

Im Laufgitter von roba haben die kleinen viel Bewegungsfreiheit, da es über eine 6-eckige Form verfügt. Der Außendurchmesser beträgt 119 cm. Mit einer Höhe von 72 cm ergibt sich eine Abgrenzung, wo die Kleinen nicht einfach drüber klettern können. Der Boden des Laufstalls ist mit einer gepolsterten Schutzeinlage ausgestattet. Diese Schutzeinlage kann ohne großen Aufwand entnommen und gewaschen werden, wenn sich darauf Verschmutzungen befinden. Der Boden des Laufstalls lässt sich in 3 Höhen verstellen. Gefertigt wird der Laufstall aus Holz und anschließend mit Farbe versehen. Die verwendete Farbe ist schwitz- und speichelecht und wird auf Wasserbasis hergestellt, sodass keine schädlichen Inhaltsstoffe enthalten sind.

DWD-Company - Test

Ein wahres Raumwunder ist das 7,2 Meter große Laufgitter mit Türe, welches sich einfach zusammenklappen lässt. Es besteht aus 8 Teilen, mit Türe und Wandhalterung und kann vielseitig, als Absperrgitter oder Laufstall genutzt werden. Durch die vielen Teile lassen sich kreative Laufstallformen konstruieren. Die abgerundeten Elemente verfügen über eine massive Holzausführung. Die 8 Füße des Laufstalls sind mit einer Anti-Rutsch Gummierung ausgestattet. Nach der Nutzung des Gitters erweist sich das innovative Klappsystem als sehr vorteilhaft, da der Abbau schnell von der Hand geht. Zu einem Laufstall aufgebaut beträgt der Durchmesser 2,5 Meter und ermöglicht den Kindern, sich frei bewegen zu können.

Fazit aus dem Laufgitter Test

Die Laufgitter von Schardt, roba und der Laufstall der DWD Company eignet sich perfekt, um den Bewegungsdrang der Kleinen immer unter Kontrolle zu halten. Denn nur wenige Sekunden Unaufmerksamkeit reichen aus, dass die Kleinen auf Entdeckungsreise gehen und Dinge in die Finger bekommen, woran sie sich verletzen können. Die jeweiligen Laufgitter verfügen über das GS Zeichen und sind zertifiziert, sodass die Nutzung bedenkenlos ist.

Leave a Reply