Heckenschere Test

Hausbesitzer, die ihren Garten mit einer Hecke eingezäunt haben, benötigen für das Zurückschneiden eine Heckenschere. Aber nicht nur für diese Arbeit, sondern auch für das Trimmen von Buchsbäumen oder Koniferen kann eine Heckenschere zum Einsatz kommen. Wer einmal durch ein Fachgeschäft oder Baumarkt streift oder sich im Internet umschaut, wird feststellen, dass es ein reichhaltiges Angebot an Heckenscheren, von unterschiedlichen Herstellern, zu kaufen gibt. Die unterschiedlichen Modelle gibt es schon für wenig Geld zu kaufen. Aber auch hochpreisigere Geräte von namenhaften Herstellern stehen zur Auswahl. Um einen kurzen Überblick zu geben, wurden drei Heckenscheren getestet. Die ausgesuchten Geräte sind die Bosch Heckenschere AHS 50-16, die Einhell BG-EH 5747 Elektro-Heckenschere und das Modell 8870-20 EasyCut 42 von Gardena. Ein besonderes Augenmerk wurde darauf gelegt, was die Heckenscheren zu bieten haben.

Heckenschere Test 2016

Heckenschere Bosch AHS 50-16 - Test
158 Bewertungen
Heckenschere Bosch AHS 50-16 - Test
  • Heckenschere AHS 50-16 - leistungsstark und bequem Hecken schneiden
  • Liefert die notwendige Schneidkraft für jüngerer bzw. kleiner bis mittelgroßer Hecken bis zu 1m
  • Mit nur 2,7kg auch optimal für längere Arbeiten

Die Heckenschere AHS 50-16 von Bosch wird mit einer Messerabdeckung ausgeliefert. Die Messerlänge beträgt 50 cm. Die einzelnen Messer sind in einem Abstand von 16 mm an der Schneide angebracht. Besonders punkten konnte die Heckenschere mit einer mühelosen und einfachen Handhabung, da das Gerät nur 2,6 kg wiegt. Dadurch muss nicht ständig abgesetzt werden, da Ermüdungserscheinungen in den Armen und dem Schulterbereich auftreten. Durch die ergonomisch geformten Handgriffe, die sich an der Heckenschere befinden, kann sie gut ausbalanciert werden. Es entsteht eine komfortable Arbeitsposition. Die nötige Schneidekraft wird durch den leistungsstarken Motor erzeugt, wodurch auch dickeres Astwerk von mittelgroßen Hecken mühelos geschnitten werden kann. Der Motor verfügt über eine Leistung von 450 Watt. Durch die kompakte Bauweise der Heckenschere verfügt sie über handliche Maße.

Angebot
Elektro-Heckenschere Einhell BG-EH 5747 - Test
100 Bewertungen
Elektro-Heckenschere Einhell BG-EH 5747 - Test
  • Kraftvolles und zuverlässiger Heckentrimmer für die Pflege von Hecken, Sträuchern und Gebüsch
  • Beste Schnittresultate durch die beidseitig schneidenden Sicherheitsmesser
  • Hohe Ergonomie und komfortables Arbeiten ermöglicht der Zusatzhandgriff

Die Einhell Elektro-Heckenschere BG-EH 5747 überzeugte im Test mit mühelosem Schneiden, auch bei dichteren Hecken. Während des Schneidens ist der Geräuschpegel recht gering. Das Arbeiten gestaltet sich sehr einfach, da der Zusatzhandgriff für optimale Ergonomie sorgt. Zusätzlich gibt es einen Handschutz, der vor Verletzungen schützt. Der integrierte Motor bietet eine Leistung von 570 Watt, die sich auf die Schneideeinheit positiv auswirkt. Im Griff integriert befindet sich ein zweiseitiger Sicherheitsschalter, der in weniger als 1 Sekunde das Schneidemesser abschaltet. Die Messer der Heckenschere sind aus geschliffenem Spezialstahl. Mit einer Schnittstärke von bis zu 14 mm und 3200 Schnitten in der Minute lässt sich eine Hecke schnell zurückschneiden.

Angebot
Gardena EasyCut 42 Elektro-Heckenschere - Test
  • Öko-Tex Standard 100 zertifiziert, Textil des Vertrauens - geprüft auf Schadstoffe
  • Material: PUR Komfortschaum RG 25 für Allergiker geeignet
  • 7-Zonen für eine optimale Verteilung des Körperflächendrucks

Im Test zeigte die EasyCut 42 von Gardena, dass sie mühelos mit kleineren Hecken fertig wird. Dank der ergonomischen Bauweise und dem wohlgeformten Griff liegt das Gerät gut in der Hand. Um mit dem Schneiden beginnen zu können, wird lediglich der große Auslöseschalter betätigt. Die Messer der Schneideklinge sind so aufgebaut, dass sie schnell, sauber und effektiv arbeiten.  Der integrierte Motor ist leistungsstark und ermöglicht ein unterbrechungsfreies Arbeiten. Während des Arbeitens verhindert die Kabelzugentlastung, dass sich der Stecker des Verlängerungskabels einfach lösen kann. Um die Messer nach dem Gebrauch zu schützen, verfügt die Heckenschere über eine Messerabdeckung

Erfahrungen aus dem Heckenschere Test

Alle drei getesteten Heckenscheren überzeugten im Test mit guten Ergebnissen. Daher können sie alle guten Gewissens empfohlen werden.

Leave a Reply