Gartenpumpe Test

Gartenpumpen lassen sich auf unterschiedliche Weise einsetzen und dienen zur Entwässerung oder Bewässerung. Unterteilt werden die Gartenpumpen in Kolbenpumpen, Kreiselpumpen oder Zahnradpumpen. Sie werden im Freien genutzt und haben eine Gemeinsamkeit – sie verfügen über einen Generator, der mit Strom oder Benzin betrieben wird und so viel Druck erzeugt, um eine bestimmte Wassermenge in kürzester Zeit wegzupumpen. Die Einsatzbereiche von Gartenpumpen sind sehr vielseitig. Daher wurde im Gartenpumpen Test bei drei Geräten von verschiedenen Herstellern einmal genau geschaut, was diese zu bieten haben. Getestet wurden die Fördermenge, die Leistung und die Bedienbarkeit der Gartenpumpen von Einhell, T.I.P. und Gardena.

Gartenpumpe Test 2016

Angebot
Einhell BG-GP 1140 N Gartenpumpe - Test
120 Bewertungen
Einhell BG-GP 1140 N Gartenpumpe - Test

Besonders geeignet ist die Einhell BG-GP 1140 N Gartenpumpe mit 1100 Watt für die Gartenbewässerung, die mit gesammeltem Regenwasser erfolgen kann. Überzeugt hat die Gartenpumpe mit einer hohen Saugkraft und einer langen Lebensdauer. Über einen asynchron laufenden Motor mit Überlastungsschutz wird die Pumpe angetrieben. Der erzeugte Druck liegt bei 4,3 bar. Gefördert wird eine Wassermenge von 4000 Liter in der Stunde. Das Gehäuse der Pumpe besteht aus korrosionsbeständigem Edelstahl, wodurch sich kein Rost bilden kann. Die Inbetriebnahme erfolgt über den Ein- und Ausschalter. Ausgestattet ist die Pumpe mit einem Tragegriff und jeweils einer Wassereinfüll- und Wasserablassschraube.

Angebot
T.I.P. 30111 Gartenpumpe - Test

Die Gartenpumpe T.I.P. 30111 Gartenpumpe Edelstahl GP 3000 Inox ist eine selbstansaugende Jet-Gartenpumpe und überzeugt mit einer Fördermenge von 2.950 Liter in der Stunde. Die maximale Förderhöhe liegt bei 42 m mit max. 4,2 bar. Der leistungsstarke Motor bietet eine Ausgangsleistung von 550 Watt. Beim Pumpenmotor handelt es sich um einen wartungsfreien Kondensatormotor mit Überlastungsschutz. Bestens geeignet ist die T.I.P. 30111 Gartenpumpe Edelstahl GP 3000 Inox für die Bewässerung des Gartens oder das Entleeren eines Teiches oder Wasserbeckens. Selbst unter härtesten Bedingungen kann die Gartenpumpe zum Einsatz kommen. Die maximale Ansaughöhe liegt bei 9 m. Das Edelstahl-Pumpgehäuse verfügt über einen integrierten Ein- und Ausschalter.

Angebot
Gardena 1707-20 Classic Gartenpumpe - Test

Die kompakte Gardena 1707-20 Classic Gartenpumpe 3000/4 ist ein ideales Einstiegsmodell mit vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten. Überzeugt hat die hohe Saugkraft und die Druckleistung, wodurch sie perfekt zur Bewässerung des Gartens oder die Entwässrung von Wasserbecken und Teichen geeignet ist. Eine große Einfüllöffnung erleichtert das befüllen der Pumpe, bevor sie in Betrieb genommen wird. Der ergonomische Griff ermöglicht einen einfachen Transport. Die integrierten Stellfüße sorgen für einen sicheren Stand sowie einen geräuscharmen Betrieb. Gardena nutzt bei der Herstellung nur hochwertige Materialien, um eine lange Lebensdauer gewährleisten zu können. Der leistungsstarke Motor ist durch einen Thermoschutzschalter vor Überlastung abgesichert.

Fazit aus dem Gartenpumpen Test

Im Gartenpumpen Test überzeugten die Einhell BG-GP 1140 N Gartenpumpe, 1100 Watt, im Edelstahlgehäuse, die T.I.P. 30111 Gartenpumpe Edelstahl GP 3000 Inox und die Gardena 1707-20 Classic Gartenpumpe 3000/4 mit einer starken Saugleistung. Die Pumpenmotoren laufen ruhig und sauber. Eine übermäßige Geräuschentwicklung ist nicht gegeben, da die Hersteller neuartige Technologien im Bereich der Geräuschentwicklung einsetzen. Die lange Lebensdauer der Pumpen beruht auf ausgewählten, hochwertigen Materialien, einen Überlastungsschutz und hochwertige Gehäuse, sodass die jeweilige Pumpe lange ihren Dienst erweisen kann.

Leave a Reply