Diascanner Test

Seit dem Einzug der Digitalkameras werden Bildern nicht mehr in Fotoalben eingeklebt, sondern vom Speicherstick auf den heimischen Rechner übertragen und archiviert. Sie stehen jederzeit zur digitalen Bearbeitung bereit und lassen sich mit Freunden und Bekannten in Sozialen Netzwerken teilen. Altes Bildmaterial ist vielfach auf Diastreifen verfügbar. Mit einem Diascanner lassen sich alte Fotos sowie Dias schnell und einfach digital archivieren und sogar bearbeiten. Je nach Diascanner wird noch nicht einmal ein PC benötigt. Im Diascanner Test wurden drei Geräte einmal genauer betrachtet und ihre Funktionsweise genauer überprüft. Getestet wurde der Diascanner Rollei DF-S 100 SE, der Canon CanoScan 9000F Mark II und der Rollei PDF-S 240 SE Multiscanner.

Diascanner Test 2016

Angebot
Rollei DF-S 100 SE - Test
913 Bewertungen
Rollei DF-S 100 SE - Test

Der Diascanner Rollei DF-S 100 E ermöglicht das einfache Digitalisieren von Dias und Negativen in einer guten Qualität. Es wird kein PC dafür benötigt, da das Gerät über einen SD-Kartenslot verfügt. Das Gerät bietet ein 6,1 cm großes TFT-LCD Display für die Bildbetrachtung. In Sekundenschnelle sind Dias und Negative eingescannt. Der Diascanner hat eine USB 2.00 Schnittstelle. Die Bilder werden mit 1800 dpi (2520 x 1680 Pixel) gescannt, was völlig ausreichend für alle Internetanwendungen ist. Das Linsensystem und drei weiße LEDs sorgen für eine scharfe und farbechte Bildwiedergabe. Werden die Bilder auf dem Computer gespeichert, lassen sie sich perfekt bearbeiten, ganz gleich ob Ausschnitte oder das ganze Bild genutzt werden möchte.

Canon CanoScan 900F Mark II - Test
238 Bewertungen
Canon CanoScan 900F Mark II - Test

Der CanoScan 9000F Mark II ist ein leistungsstarker Scanner mit Durchsichteinheit und innovativer Software. Geboten wird eine Auflösung von 9.600 dpi. Gescannt werden können nicht nur Dias, sondern auch Negative, Fotos und Dokumente. Die neue Software My Image Garden von Canon ermöglicht eine bequeme Navigation durch die Scanfunktionen sowie durch weitere interessante Funktionen wie beispielsweise die Verwaltung und Organisation von Bildsammlungen. Mit der Scan to Cloud Funktion werden die eingescannten Bilder direkt in den Dropbox Cloud-Service oder einen Evernote übertragen. Durch die automatische Stromabschaltung arbeitet der CanoScan sehr energieeffizient. Farben und Kontraste der Bilder werden durch die hohe Auflösung perfekt dargestellt. Die Scan-Zeit beträgt zwischen 7 und max. 18 Sekunden.

Angebot
Rollei PDF-S 240 - Test
913 Bewertungen
Rollei PDF-S 240 - Test

Mit dem Rollei PDF-S 240 SE Multiscanner gestaltet sich das Digitalisieren, Restaurieren und Konservieren von alten Fotos wirklich einfach. Risse, Flecken und Kratzer lassen sich durch die Optimierung der Helligkeit und Kontrast gut bearbeiten. Zudem werden Details sichtbar, die auf dem Original nicht zu erkennen sind. Die Auflösung des Diascanners beträgt 1800 dpi, kann aber bis 2400 dpi hochgestuft werden. Dadurch sind deutlich größere Formate möglich. Durch das Umlegen eines Schalters kann zwischen Negativen, Diastreifen und Dias im Rahmen gewählt werden. Der Rollei PDF-S 240 SE Multiscanner bietet die Möglichkeit, das eingescannte Bildmaterial auf SD, SDHC oder MMC Karten über den Kartenslot sicher zu speichern.

 

Der Diascanner Test Fazit

Die drei getesteten Diascanner bieten durch ihre hohe Auflösung gute Scanergebnisse, die sich zusätzlich noch bearbeiten lassen. Die eingescannten Bilder bieten schöne Farben und gute Kontraste. Für die Speicherung wird kein PC benötigt, da das Bildmaterial direkt über den Kartenslot auf eine Speicherkarte abgelegt werden kann.

Leave a Reply