Badmintonschläger Test

Unabhängig von der Preisklasse und dem Material sollte ein Badmintonschläger auf die individuelle Spielweise des Sportlers abgestimmt sein. Unterschieden werden die verschiedenen Modelle in ausgewogen, kopf- oder grifflastig. Bei einem kopflastigen Schläger ist das Gewicht im Kopfbereich höher, bei einem grifflastigen im Griffbereich. Kopflastige Schläger eignen sich für den offensiven Spieler, grifflastige Schläger werden eher von defensiven Spielern bevorzugt. Der ideale Badmintonschläger für Spieler, die ihren Stil noch nicht gefunden haben und für Anfänger ist der ausgewogene Allrounder. Im Badmintonschläger Test wurden 3 Badmintonschläger genauer betrachtet. Denn bei der Wahl des Badmintonschlägers sind Faktoren wie Gewicht, Verarbeitung und die Härte der Bespannung grundlegend wichtig.

Badmintonschläger Test 2016

Sale
Talbot Torro Badminton-Starterset - Test
123 Bewertungen
Talbot Torro Badminton-Starterset - Test

Das Talbot Torro Badminton-Starterset 449521 ISOFORCE 211, weiß umfasst nicht nur den Badmintonschläger, sondern auch TECH 350-Bälle und eine hochwertige Kompletthülle mit Tragegriff und separate Ballfach. Überzeugt hat der Schläger mit einem perfekten Handling und einer effektiven Kraftübertragung. Die isometische Kopfform sorgt dafür, dass Spielfehler verziehen werden. In Verbindung mit dem schmalen Schaft bietet Talbot Torro einen wahren Allrounder. Das Material des Schlägers ist zu 100% Graphit. Dieses ist für das leichte Gewicht von gerade einmal 89 Gramm verantwortlich. Der Schläger eignet sich für ein ausgewogenes Spielverhalten, da der Schwerpunkt zur Schlägermitte hin verlagert ist. Daher ist ein kontrolliertes Allround-Spiel möglich.

Oliver RS Power P950 - Test
61 Bewertungen
Oliver RS Power P950 - Test

Der Oliver RS Power P950 ist das Nachfolgemodell des P800 Badmintonschlägers und überzeugt durch eine sehr gute Ballbeschleunigung. Ermöglicht wird ein leichtes, extrem druckvolles Spiel, wobei der Schläger Spielfehler verzeiht. Der MC-Rahmen ist sehr flexibel, bietet eine sehr gute Torsionssteifheit, wodurch eine optimale Ballbeschleunigung entsteht. Die Dämpfung des Schlägers ist drauf ausgelegt, präzise Schläge durchführen zu können. Die starke Dehnfähigkeit steht in Verbindung mit einem Optimum an Komfort, Vibrationsdämmung und sehr gutem Handling. Daher wird der Schläger vielfach als Modell für Fortgeschrittene und Profis eingestuft. Somit ist für ambitionierte Badmintonspieler des PS950 die richtige Entscheidung.

VICTOR - International Badmintonschläger AL 2200 - Test
1 Bewertungen
VICTOR - International Badmintonschläger AL 2200 - Test

Der VICTOR – International Badmintonschläger AL 2200 ist ein idealer Schlägerklassiker für den Schulsport und bietet ein perfektes Preis-/Leistungsverhältnis. Vielfach wird er aber auch im Centerbereich genutzt. Die Materialbeschaffenheit setzt sich aus Stahl und Aluminium zusammen. Die Bespannung ist eine Ashaway Rally 21. Durch die isometrische Gestaltung des Schlägerkopfs verfügt der Schläger über einen vergrößerten Treffpunkt, wodurch ein sauberes Treffen des Balls deutlich erleichtert wird. Der VICTOR – International Badmintonschläger AL 2200 bietet ein Gewicht von 98 Gramm. Der Allround-Badmintonschläger lässt sich sehr gut von Anfänger, die ihre ersten Schritte im Badminton machen, wie auch von Fortgeschrittenen nutzen, die sich noch nicht den passenden Schläger gefunden haben.

Fazit des Badmintonschläger Tests 2016

Die drei getesteten Schläger verfügen über sehr leichte Materialien, die ein gutes Handling ermöglichen. Schnelle, harte Bälle lassen sich hervorragend mit dem Oliver RS Power P950 Badmintonschläger Nachfolger des P800 spielen. Durch seine Steifigkeit und Beschleunigung eignet er sich perfekt für Fortgeschrittene und Profis. Die beiden Allrounder Talbot Torro Badminton-Starterset 449521 ISOFORCE 211, weiß und VICTOR – International Badmintonschläger AL 2200 sind ideal für Anfänger und Fortgeschrittene.

Leave a Reply